Fiktiver Wettkampfmonolog: Austrian Championsday 2017

Der Austrian Championsday geht vom 30.09 bis 01.10 im Messezentrum Salzburg über die Bühne. Unser Wettkampf Athlet Maximilian Walter hat sich im Rahmen seiner mentalen Vorbereitung schon einmal genauer mit dem Wettbewerb auseinander gesetzt..

Samstag, Tag 1

07:00 Aufwachen: Pff- hab ich schlecht geschlafen… nächstes Mal nehm ich mir Ohropax mit – der Daniel schnarcht schon ordentlich. Na wurscht- jetzt mal kultivieren… – „Daniel, steh auf!“

08:00 Fußmarsch zum Messegelände: Wie schwer ist eigentlich mein Rucksack… warum genau hab ich jetzt meine eigenen Kurzhanteln mitgenommen? „Vanessa – magst du meinen Rucksack schleppen? Nicht… naja auch ok“

09:00 Eintreffen im Messezentrum: „Mhm, lecker: Riegel zum Kosten, oh, ein neues Balance Board zum Ausprobieren… was ist das, eine Sauna vor Ort….. „Leute ich komm dann nach – ich hau mich noch schnell ins Kältebecken! Was – nicht? Na gut, dann schau ich mir die Bodybuilder einmal Off-stage an! Auch nicht?Jetzt anmelden… ja passt!

10:00 Aufwärmen Workout 1: Reicht Arme kreisen, oder soll ich mich da jetzt wirklich unter das Gewicht schleppen… „Chris, was machst du zum Aufwärmen? Hüfte mobilisieren?… ok – ich wart noch kurz!“

10:10 Pre-Staging: „Sorry Chris- ist sich nicht ausgegangen…“ verdammt – wie ist das Workout nochmal… Rudern, Wallballs,… und Burpees – na servus! Ob ich da vielleicht auch Push ups machen kann?

10:30 After WOD: ganz schön anstrengend… den Booster hätt ich vielleicht auch früher trinken sollen, kribbelt schon ordentlich. „Felix- hast du eine Blackroll für mich? Nein, nicht zum Rollen – ich brauch einen Kopfpolster!“

13:00 Prep WOD 2: „Hello Ihr Lieben, schön dass ihr alle da seid. Das vorige WOD war cool – bin begeistert, dass die Wallballs durchgegangen sind. Die restlichen Übungen waren dann ganz schön knackig… Was ich bin dran? Zum Aufwärmen oder? Ah nein – schon am Wettkampf Floor… oh ok!

13:08 WOD 2: Na zumindest nix schweres… „100kg Reißen auf Reps? Sophie kannst du kurz meine Schuhe halten? Ich muss wechseln! Und noch noch was: Ich würd nicht daran riechen!“

15:00 Prep WOD 3: jetzt kommt’s, aufwärmen – mein Nemesis… ich habe mich lange vor unserem erneuten Wiedersehen gefürchtet, aber jetzt werde ich dich besiegen… „Was Viola? Der Judge sucht mich? Ok!“ nächstes Mal werde ich dich berühren du verdammte Zehe!

15:10 Prestaging WOD 3: Buy in 100 Double Unders? „Hey Dani- hast du meine Springschnur gesehen? Kann ich deine haben? Stimmt – du bist ja auch in meinem Heat… teilen wir sie uns?“

15:30 After WOD: „Also Tina – mir tut auch grundsätzlich nix weh. Ich kann nur meine Füße nicht strecken, mein Handgelenk sperrt, die Schulter ist etwas verzwickt und mein Kopf hat eine eigenartige Haltung und mich juckt es am Rücken – kann man das was machen? Danke!

18:00 Abendessen: War ja ein ganz guter erster Tag. Perfekte Zeiteinteilung!

Sonntag, Tag 2

07:00 Aufwachen: Viel bessere Nacht… bin ausgeschlafen und fühle mich super. „Daniel wir müssen… Daniel?… DANIEL! Verdammt – in 20 Minuten start ich …. wo sind denn alle?

07:01 Fußmarsch zum Messegelände: Wo sind denn alle? Mhm – vielleicht sollt ich doch mal auf die Uhr schauen… Oh erst 07:01… komisch… rufen wir mal an… „Daniel wo seid ihr? Was du warst eh da und ich bin einfach rausgestürmt? Bist du im Zimmer? Ok, bin gleich beim Frühstück“

08:00 Fußmarsch zum Messegelände Teil 2: Heute schau ich mir aber die Messe Standl an. Da gibt’s sicher viele Köstlichkeiten zum Verkosten… was ist denn da vorne los? „Vanessa was ist das? Alle 50 aus der Crosszone? Und was steht auf dem Transparent: „Ob Fußball oder Eishockey, (…) wird niemals Meister! Versuchs mit Minigolf!“ Der Muxi hat ein Transparent mitgenommen? Find ich sehr gut! Auch wenn ich den Inhalt noch nicht ganz versteh – sehr genial!

11:00 Prestaging WOD 4: Laufen? Sicher? „Chris, müssen wir wirklich laufen? Ganz herum? Ich häng mich an dich dran“

11:11 Mid-WOD 4: „Chris, ich häng mich doch nicht an dich dran!“

12:00 Essen: Die Bohnensuppe hab ich mir jetzt verdient? Warum alle bei Bohnen immer so vorsichtig sind?“

13:00 Prestaging WOD 5: „Moment, komm gleich!“

13:30 Mid- WOD 5: Das ist lustig- Langhantel schupfen! Und hopp… und hopp… und hopp… was die nicht? Die von der anderen Lane? Sorry Daniel – kommt nicht mehr vor!

4:00 TINA: Also Tina – mir tut auch grundsätzlich nix weh: ich ersticke nur, der untere Rücken fühlt sich wie Beton an, die Unterarme krampfen, der Ellbogen möchte rausspringen und meine Ohren wackeln unkontrolliert!

15:30 Bekanntgabe des Finales: Hat der Clemens jetzt gesagt wir sollen alle aufpassen? „Vanessa was hat der Clemens jetzt für ein Workout gezeigt? Noch kein Workout? Er hat nur gefragt wer seine Schuhe stehen hat lassen? Ah!“ ….ich könnt schon wieder was essen … was? Schuhe? Verdammt- wo sind meine Schuhe?

16:00: Na super! Meine Stimme ist schon wieder weg, aber wenigstens steht die Vanessa ganz oben. „Chris, wann sin.. ächz… wann sin… ächz… *ganz tiefe Stimme* wann sind wir dran?“

16:30 Midfinal: So Seil, jetzt kletter ich auf dich rauf… Gehirn an Arme: Zieh, und zieh und zieh… „Daniel, ich seh dich! Was konzentrieren? Aso ja, das Workout geht noch 5 Runden…“

17:00 Siegerehrung… to be continued!

 

CrossZone goes Austrian Champions Day 2017!

Dieses Jahr haben sich 7 Athleten und Athletinnen aus der Crosszone qualifiziert um am ersten und größten Wettkampf Österreichs an den Start zu gehen. Schon letztes Jahr sind viele aus der CrossZone zur Unterstützung angereist. Wir haben wir auch dieses Jahr wieder Zimmer reserviert. Freunde und Bekannte sind für uns ein enorm wichtiger und motivierender Faktor, der entscheidend sein kann. Wir würden uns freuen, wenn uns so viele wie möglich begleiten.

Es wird ein unvergessliches Wochenende – sowohl am, als auch neben dem Wettkampf Floor. Gleichzeitig gibt es auf der Messe auch vieles im Sportbereich zu sehen und zu bewundern. Nähere Infos zu den Zimmern, Anreise, etc. folgen in den nächsten Wochen.

Stay tuned!