CrossZone Spotlight | Jasmin Spanitz

Heute steht uns Jasmin Spanitz, unsere Yoga Lehrerin und Sportskanone vom Dienst in einem Interview Rede und Antwort..

Hallo Jasmin! Die meisten unser Mitglieder kennen dich wahrscheinlich schon von Fotos auf unserer Webseite bzw. von Flyern. Stell dich doch bitte einmal kurz vor.

Aloha! Ich bin knackige Mitte 20 und es treibt mich überall da hin, wo es etwas zu entdecken gibt. Meine unglaubliche Neugierde treibt mich ständig dazu, Neues auszuprobieren und mich weiterzubilden. Ich liebe es unter Leuten zu sein und mich auszutauschen. Umso mehr genieße ich es wenn ich es schaffe, meine innere Ruhe zu finden und schöne Momente mit Freunden oder auch alleine zu genießen.

Ich habe gehört du bist sportlich sehr vielseitig. Gib uns doch bitte einen kurzen Überblick diesbezüglich

Das ist richtig! Durch das Reisen hab ich die Liebe zum Surfen entdeckt. Ich verbringe meine Urlaube am liebsten dort, wo es Wellen und Kokosnüsse gibt. Das Brett darf natürlich auch im Winter nicht fehlen. Ob als Snowboardlehrerin oder privat im Gelände – frischer powder, Sonnenschein und ein Brett unter den Füßen machen mich glücklich! Mein Studium (Sportwissenschaften) hat es mir ermöglicht, etliche Sportarten auszuprobieren. Zum Beispiel Langlaufen und diverse Disziplinen der Leichtathletik. „Das Mädchen ist ‚multisportiv’!“ hat der Professor gesagt. Krafttraining, Beachvolleyball und Schwimmen, Klettern, Tanzen..  You name it, I’ll try it! Last but not least: YOGA – es begleitet mich das ganze Jahr.

Warum Yoga? Was überzeugt dich gerade von dieser Art der Bewegung und was für Fortbildungen in diese Richtung hast du schon absolviert?

Yoga hat mir gezeigt, dass du viel mehr bist, als du denkst. Die scheinbaren Grenzen – sowohl körperlich als auch mental – setzen wir uns selbst. Yoga hilft diese zu überwinden oder zu erkennen, dass gar keine vorhanden sind.

Die Kombination aus Atmung und Bewegung ist eine Art von Meditation, die es mir erlaubt unheimlich fokussiert zu sein im JETZT. Alles andere kann ich in diesen Momenten aussen vor lassen. Mein unruhiger Geist kommt dabei zur Ruhe und die körperlichen Benefits die sich dadurch nebenbei ergeben sind toll. Ich war ein Monat in Indien, Kerala, zum 200h Yoga Teacher Training und bin nun international anerkannte Dipl. Yogalehrerin. Auch einen Workshop in Energy Work hab ich absolviert. In das Training mit Kindern und Schwangeren durfte ich während meines Indienaufenthaltes hinein schnuppern. Das und noch viele andere Richtungen interessieren mich in Punkto Weiterbildung sehr.

Kann es sein dass ich dich unlängst in einer Werbung gesehen habe?

*lacht* Ja, das ist richtig! Augen auf, vielleicht entdeckst du mich ja noch wo.. ;)

Warum machst du regelmäßig deine Kräftigungseinheiten in der CrossZone?

Es macht mir unheimlichen Spaß mich in kurzen Workourts zu fordern! Die Räumlichkeiten, das Equipment und vor allem die Atmosphäre sind dafür perfekt geeignet. Die gesamte Cosszone Famliy ist unheimlich unterstützend, verständnisvoll und motivierend. Ich bin sehr stolz ein Teil davon sein zu dürfen!

Herzlichen Dank für das Interview, es war uns eine Freude!

Das Vergnügen war ganz meinerseits. Wir sehen uns am Abend! ;)